Lone Survivor (2013)[BDRip - Original Auds [Tamil + Telugu] - x264 - 450MB - ESubs] TEAM TR | bradbrad | Скачать

Ant-Man and the Wasp

  1. Ø 4.7
   Kinostart: 26.07.2018

Ant-Man and the Wasp: Fortsetzung des Marvel-Films "Ant-Man" mit Paul Rudd und Evangeline Lilly als titelgebendes Marvel-Superhelden-Duo, das auch im Mini-Format die Welt rettet.

Trailer abspielen
Ant-Man and the Wasp Poster
Trailer abspielen

Kinoprogramm in deiner Nähe

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Alle Bilder und Videos zu Ant-Man and the Wasp

Filmhandlung und Hintergrund

Ant-Man and the Wasp: Fortsetzung des Marvel-Films "Ant-Man" mit Paul Rudd und Evangeline Lilly als titelgebendes Marvel-Superhelden-Duo, das auch im Mini-Format die Welt rettet.

Nachdem Scott Lang alias Ant-Man (Paul Rudd) sich auf die Seite von Captain America (Chris Evans) geschlagen hat, wird er auf der ganzen Welt gesucht. Zum Glück hat der ehemalige Dieb, der sich zum Helden geläutert hat, einige Asse im Ärmel. Immerhin kann sich Ant-Man nun nicht mehr nur schrumpfen und mit Ameisen kommunizieren, sondern die Schrumpf-Kraft auch umkehren und in einen gigantischen Riesen verwandeln.

Weitere Infos zur Handlung, Besetzung und zum deutschen Kinostart von „Ant-Man and the Wasp“ findet ihr weiter unten. An dieser Stelle macht der geniale Trailer schon einmal Laune auf den Marvel-Superheldenfilm:

Werden wir ins Quantum-Realm reisen?

Wie der Trailer zu „Ant-Man 2“ verrät, wird der Film zeitlich noch vor dem „Infinity War“ spielen. Statt mit dem rosa Superbösewicht Thanos bekommen Scott Lang alias Ant-Man und Hope van Dyne (Evangeline Lilly) es mit einem neuen Gegner zu tun: Ghost (Hannah John-Kamen). In den Comicvorlagen ist Ghost ein begnadeter Hacker, Cyberterrorist und Infiltrator, der dank seines Anzugs wahlweise unsichtbar werden oder durch Wände gehen kann. Im Film wird Ghost eine Frau sein, ihre Fähigkeiten bleiben aber dieselben.

Woher Ghost kommt und was ihre Beweggründe sind, kann man nur spekulieren. In den Comics terrorisiert der Bösewicht große Unternehmen. Hat sie es im Film auf die Technologie von Hank Pym (Michael Douglas) abgesehen? Klar ist: Ant-Man braucht Unterstützung! Die bekommt er von Hope van Dyne (Evangeline Lilly), die in den mächtigen Wasp-Anzug schlüpft, den zuvor ihre verschollene Mutter Janet van Dyne (Michelle Pfeiffer) getragen hat. In der Tradition ihrer Mutter entwickelt sich Hope zur starken Superheldin.

Wie der Trailer außerdem ankündigt, könnte ein Teil der Handlung im sogenannten Quantum-Realm spielen, in dem Hopes Mutter Jane verschwunden ist. Im ersten Teil ist es Ant-Man gelungen, den subatomaren Raum zu betreten und wiederzukehren. Gelingt es ihm diesmal, Janet van Dyne zu finden? Und wird mit dem Quantum-Realm womöglich ein Weg eröffnet, Thanos zu besiegen? Zuerst müssen Ant-Man und The Wasp jedoch Ghost unschädlich machen.

Ant-Man 2 – Kinostart 2018

In puncto Pünktlichkeit war in den letzten Jahren immer auf Marvel Verlass. Obwohl es sich bei „Ant-Man and the Wasp“ bereits um den zwanzigsten Eintrag in das Franchise handelt, können Fans darauf bauen, dass der enge Zeitplan eingehalten wird. In den deutschen Kinos startet „Ant-Man and the Wasp“ am 26. Juli 2018.

Ant-Man and the Wasp – Hintergründe

Mit dem Vorgänger „Ant-Man“ legte Regisseur Peyton Reed im Jahr 2015 einen der überraschendsten Superheldenfilme der letzten Zeit hin. Die Mischung aus Heist-Movie, Comedy und Action konnte nicht nur hartgesottene Fans des Marvel Cinematic Universe (MCU) überzeugen. Dass eine Fortsetzung kommen würde, war damit klar. Nur in welche Richtung sich „Ant-Man 2“ entwickeln soll, steht noch nicht fest. In ersten Interviews erklärte Reed, er wäre daran interessiert, ein Prequel über die Geschichte von Hank Pym zu erzählen. Doch die ersten Indizien deuten in eine andere Richtung.

Nach den Geschehnissen aus „Ant-Man“ und „The First Avenger: Civil War“ ist der Mini-Held auf der Flucht. Dass auch für den zweiten Teil wieder Michael Pena („CHiPS“) als Luis, David Dastmalchian („The Dark Knight“) als Kurt und T.I. („Sleepless“) als Dave gecastet wurden, beweist, dass „Ant-Man 2“ kein Prequel sein wird. Wahrscheinlicher ist, dass sich die Fortsetzung um die Beziehung zwischen Scott Lang und Hope van Dyne dreht. Darüber hinaus könnte auch Scotts Tochter Cassie (Abby Ryder Fortson) wieder eine Rolle für den flüchtigen Superhelden spielen.

Ob die Fortsetzung in die Vergangenheit geht, scheint damit ziemlich unwahrscheinlich. Trotzdem könnte der Film die Hintergrundgeschichte von Hank Pym anreißen. Pünktlich zum Start der Dreharbeiten stieß auch Michelle Pfeiffer („Malavita – The Family“) offiziell zum Cast hinzu. Ihre Rolle: Die verschollene Frau von Hank, Janet van Dyne, die sich als allererste Wasp auf subatomare Ebene schrumpfte, um eine Atomrakete zu entschärfen. Bestätigt wurde außerdem der Auftritt von Laurence Fishburne („John Wick 2“), der Bill Foster, einen ehemaligen Assistenten von Tony Stark und Dr. Pym, spielt. Der Wissenschaftler Dr. Bill Foster wird sich später in den Superhelden Goliath verwandeln.

Ant-Man 2 und Marvel Phase 3

Im größeren Marvel Cinematic Universe gehört „Ant-Man and the Wasp“ zur Phase drei. Ob der Film jedoch einen großen Beitrag zur laufenden Geschichte des Franchise liefert, ist bisher noch nicht klar. Die dritte Phase des MCU zeichnet sich vor allem durch den Bürgerkrieg zwischen den Superhelden aus. Doch mit der Ankunft von Thanos in „Avengers: Infinity War“ müssen sich die Helden mit den „Guardians of the Galaxy“ zusammenraufen, um das Universum zu retten. Da die „Ant-Man“-Fortsetzung nach dem „Infinity War“ in die Kinos kommt, könnte der Film auch die bitteren Konsequenzen der ersten Schlacht thematisieren.

Alle Marvel-Filme in chronologischer Reihenfolge

Alle Infos zu den sechs Infinity-Steinen im MCU

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(20)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

News und Stories

Kommentare